Programm

Freitag, 31. März 2017

09:00 Uhr
Registrierung // Begrüßungskaffee
09:00 Uhr
SCHADENSTAG
09:30 Uhr
Begrüßung // Eröffnung der Würzburger Karosserie- und Schadenstage
Referent: Elmar Fuchs | Geschäftsführer l autorechtaktuell.de
Referent: Florian Fischer | Vogel Business Media GmbH & Co. KG
Referent: Peter Börner | Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik e.V.
10:20 Uhr
Zur rechtlichen Verbindlichkeit von Kalkulationsdaten im Schadensersatzprozess mehr
Welche Verbindlichkeit haben die Kalkulationsdaten im Schadensersatzprozess? Ausgehend vom Schadensbegriff stellt Verf. Grundsätze des Zivilprozesses dar, bestimmt vor diesem Hintergrund den Stellenwert des Schadensgutachtens und zeigt auf, wie Meinungsverschiedenheiten der Parteien über die Validität der Daten prozessordnungsgemäß entschieden werden. Besonderer Aufmerksamkeit gilt den sog. Prüfberichten, deren materiellrechtliche und prozessuale Bedeutung näher erläutert werden.
Referent: Dr. Hans-Joseph Scholten | OLG Düsseldorf

Studium der Rechtswissenschaften und Soziologie an den Universitäten Bonn und Freiburg i.Br. Seit 1987 im Justizdienst des Landes NRW Seit 2008 Vorsitzender des für Verkehrsunfallsachen zuständigen 1. Zivilsenats des Oberlandesgerichts Düsseldorf Mitglied im Vorbereitungsausschuss des Deutschen Verkehrsgerichtstages, Autor und Referent

11:05 Uhr
Kommunikative Pause und Besuch der Ausstellung
11:30 Uhr
Qualität der Kalkulationsdaten – Teil 1
Referent: Michael Zierau | Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik e.V.
12:00 Uhr
Qualität der Kalkulationsdaten – Teil 2
Referent: Jens Nietzschmann | DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH
12:30 Uhr
Kommunikative Mittagspause und Besuch der Ausstellung
14:15 Uhr
Kalkulationsdaten in der Praxis aus Sicht des Kfz-Sachverständigen mehr
Grundlage unserer Tätigkeit:
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
§ 249 Art und Umfang des Schadensersatzes

Reparatur nach Herstellervorgaben mit Beispielen und Kalkulationssystem-Vergleich
Erläuterung der IFL-Empfehlungsliste für frei zu kalkulierende, notwendige Arbeiten anhand von Praxisbeispielen.
Quellen zur Gutachtenerstellung (Achs- und Karosserievermessung, Fehlerspeicher etc. auslesen) mit Praxisbeispielen.   

Referent: Dipl.-Ing Gerd Vogel | ProBe Agentur für Prozessberatung

Ausbildung zum Kfz.-Mechaniker Ingenieurstudium FH-Köln Fachbereich Fahrzeugtechnik 1979 - 1986 DEKRA Automobil AG Köln 1986 - 2016 Ing. Büro Dipl.-Ing. W. Lütz GmbH 2000 - 2016 geschäftsführender Gesellschafter Lütz GmbH 1996 IfS zertifiziert und öbuv (öffentl. Bestellung bis 2013) 2016 Gründung ProBe Agentur für Prozessberatung im Kfz.-Sachverständigenbüro

15:00 Uhr
Kostenvoranschlag oder Gutachten? Qualität, rechtliche Relevanz und Bindung insbesondere bei der fiktiven Abrechnung mehr

Der Vortrag befasst sich mit den tatsächlichen, rechtlichen und auch wirtschaftlichen Vor- bzw. Nachteilen eines Kostenvoranschlags gegenüber einem Kfz-Sachverständigengutachten. Neben den Fragen zur Qualität der beiden Schadenkalkulationen wird auch die Bedeutung und Bindungswirkung von Kostenvoranschlag bzw. Kfz-Sachverständigengutachten bei der fiktiven Abrechnung nach einer der beiden Schadenkalkulationen behandelt.

Abgerundet wird der Vortrag durch Hinweise auf Handlungsoptionen bei Kürzungen von Kostenvoranschlägen bzw. Kfz-Sachverständigengutachten bei der fiktiven Abrechnung durch Kfz-Haftpflichtversicherer oder Kaskoversicherer.

Referent: Jochen Pamer | Geschäftsführer l autorechtaktuell.de
15:30 Uhr
Kommunikative Pause und Besuch der Ausstellung
16:00 Uhr
Der Werkstattauftrag - Auslegung des Auftragsinhaltes und des Umfangs, Aufklärungspflichten der Werkstatt mehr

Die Basis der Vergütung einer Werkstatt ist der Reparaturauftrag. Schwierigkeiten entstehen dann, wenn der Auftrag nicht präzise genug abgefasst wurde oder gar ein mündlicher Auftrag erteilt wurde und nunmehr streitig ist, ob und was in Auftrag gegeben wurde. Ist die Werkstatt im Hinblick auf die Vergütung auf der sicheren Seite, wenn ein Kostenvoranschlag erstellt wurde oder ein Sachverständigengutachten der Reparatur zugrunde liegt? Fallstricke werden dargelegt und Lösungswege aufgezeigt.

Referent: Ulrich Dilchert | Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.V.

1991 Geschäftsführer im Landesverband des Kraftfahrzeuggewerbe Niedersachsen-Bremen e.V. Seit 1995 Geschäftsführer der Abteilung "Recht, Steuern, Tarife" im Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.V.

16:30 Uhr
Zusammenfassung & Geplantes Ende des Schadenstags
18:30 Uhr
Werkstattbierfest im Bürgerbräu Würzburg mehr
Bürgerbräu
Frankfurterstraße 87
97082 Würzburg
www.buergerbraeu-wuerzburg.de

Samstag, 1. April 2017

08:00 Uhr
KAROSSERIETAG
08:00 Uhr
Registrierung und Begrüßungskaffee
09:00 Uhr
Begrüßung // Einführung ins Thema
Referent: Konrad Wenz | Chefredakteur »Fahrzeug+Karosserie« l Chefredakteur »Kfz-Schadenmanager«
09:05 Uhr
Grußworte und Neues aus der Verbandsarbeit mehr
Aktuelle Herausforderungen bei der Schadenabwicklung
 
In seinem Vortrag geht der Referent auf aktuelle Themen ein, die Kfz-Betriebe im Bereich Schadenabwicklung bewegen. Dazu gehören die Aus- und Einbaukosten. Im Koalitionsvertrag hat die Bundesregierung versprochen, Handwerker und Unternehmen nicht mehr mit den Folgekosten mangelhafter Ersatzteile zu belasten. Im Vortrag geht H. Hülsdonk auf den aktuellen Stand des Projekts ein. Darüber hinaus wird H. Hülsdonk das Thema Kostenerstattung der Versicherer bei der Kfz-Schadenfeststellung durch Sachverständige ansprechen und auf die geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Hinblick auf Verbraucherstreitbeilegung hinweisen.
 
Referent: Wilhelm Hülsdonk | Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.V.

Seit 1975 selbständiger Kfz-Meister und Kfz-Unternehmer. Seit 1985 Mehr-Marken Full-Service-Betrieb mit Karosserie und Lack. Seit 1995 Übernahme des örtlichen Bergungs- und Sicherstellungsunternehmens. Ehrenamtliches Engagement u.a.: Mitglied des Vorstandes der Kfz-Innung Niederrhein, Mitglied der ZDK-Bundesfachgruppe Freie Werkstätten, Sprecher des ZDK-Bundesfachgruppe Freie Werkstätten, Mitglied des Vorstandes des Zentralverbandes Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK), Präsidiumsmitglied der DAT, Präsidiumsmitglied des ZDH

09:25 Uhr
Neue Karosserie-Arbeitsplätze für Stahl, Alu und Carbon (inkl. Live-Übertragung vom Stand) mehr
Karosserien im PKW-Bereich bestehen zunehmend aus einem Materialmix aus Stahl, Aluminium und Carbon. Für deren Reparaturen sind aufgrund des Gesundheits- und Arbeitsplatzschutzes spezielle nach unterschiedlichen Werkstoffen zugeordnete Arbeitsplätze notwendig. Zudem ist das Fahrzeug bei der Unfallinstandsetzung meist auf einem Richtsystem stationär fixiert. Praktikabel? – Nein! – Die Lösung: CAMELEON ist der neue Multi-Material-Mix-Karosserie-Arbeitsplatz zur ergonomischen, wirtschaftlichen und sicheren Reparatur von Karosserien aus Stahl, Aluminium, Carbon und deren Mischbauweisen. Einzigartig flexibel, anpassungsfähig, ergonomisch und sicher.
Referent: Tiemo Sehon | SEHON Innovative Lackieranlagen GmbH

Seit über 35 Jahren gehört SEHON zu den führenden Herstellern innovativer Premium-Lackieranlagen und -Technik von der Fahrzeug-Vorbereitung über die Lackierung und Trocknung bis hin zum Finish. Die Marke SEHON steht für zukunftssichere Hightech-Manufaktur, geplant und gebaut nach kunden-individuellen Anforderungen. Energie- und Prozess-Optimierung inklusive. Beratung, Planung, Produkte, Montage und Service aus einer Hand. Neubau, Umbau, Erweiterung und Modernisierung für Karosserie- und Lackierbetriebe, Werkstätten, OEMs, Verbände, Prüfinstitutionen, Handwerk und Industrie.

09:40 Uhr
Der richtige Umgang mit Aluminium bei der Außenhautreparatur und wie lassen sich Stanznieten sauber entfernen (inkl. Live-Übertragung vom Stand) mehr

Der richtige Umgang mit Aluminium bei der Außenhautreparatur und wie lassen sich Stanznieten sauber entfernen.

Der Werkstoff Aluminium stellt den Fahrzeug- und Karosseriebauer bei der Außenhautreparatur vor besondere Herausforderungen. Das Aufschweißen der Zugbits ist schwieriger, weil der Werkstoff anders verbrennt, es besteht die Gefahr des Durchbrands.  Deshalb wird, wie bei großflächigen Dellen, die Klebetechnik für die Reparatur empfohlen. Doch hiermit haben die Betriebe oft ein Problem. Die Referenten zeigen in einer Livedemonstration wie es richtig gemacht wird.

Auch die im Karosseriebau zunehmend verwendete Niettechnik bedeutet für Werkstätten eine neue Herausforderung. Muss für die Reparatur eines Fahrzeugs ein Bauteil herausgetrennt werden, dann gilt es die Stanznieten sauber zu entfernen. Der Betrieb beginnt dann häufig jeden einzelnen Niet auszubohren, was sehr zeitaufwändig ist und zudem das unter dem zu tauschenden Teil liegende Bauteil beschädigen kann. In einer Livedemonstration wird ein einfaches Konzept gezeigt, das nicht nur den Vorgang beschleunigt, sondern auch die im Fahrzeug verbleibenden Teile schont: das Stanznietenziehen.

Referent: Ralf Rathmann | Rathmann Karosserietechnik
10:25 Uhr
Kommunikative Pause und Besuch der Ausstellung
11:10 Uhr
Außenhautreparatur in der Praxis (inkl. Live-Übertragung vom Stand) mehr

Reparatur vor Austausch ist die derzeitige Prämisse in der Karosserieinstandsetzung. Viele Betriebe legen sich deshalb ein System für die Außenhautreparatur zu. Doch das allein reicht nicht - die Betriebe müssen auch wissen, wie sie mit diesen Systemen umgehen müssen, um gute und vor allem rentable Ergebnisse zu erzielen. Wolfgang Schüssler erklärt an einigen, teilweise spektakulären, Beispielen welche Möglichkeiten ein Reparatursystem bietet. Dabei gibt er viel Know-how aus dem Schulungsprogramm der Firma Carbon preis.

Referent: Wolfgang Schüssler | Key Account Manager l CARBON GmbH
11:50 Uhr
Lichttechnik – Der Scheinwerfer im Rahmen der Unfallinstandsetzung mehr
Die Entwicklungen im Bereich der Scheinwerfertechnologie stellt die gesamte Branche vor neue Herausforderungen.
Insbesondere im Rahmen der Unfallinstandsetzung werden Reparaturbetriebe bei der Erneuerung von modernen
Scheinwerfersystemen sich entsprechend aufstellen müssen.
Spannend wird hierbei auch sein, wie die Versicherungsbrache mit der kostenintensiven neuen Scheinwerfertechnologie
umgehen wird.

Referent: Bernd Grüninger | DEKRA Automobil GmbH

Ausbildung: Kfz.-Mechaniker - Studium: Dipl.-Ing. (FH) Maschinenbau - 01.10.1994 bis 30.09.2012: Sachverständiger bei DEKRA, Niederlassung Reutlingen. Prüfingenieur, Schadengutachter, Unfallanalytiker. 01.10.2012 bis heute: Leiter Produktmanagement Schadengutachten bei DEKRA, Hauptverwaltung Stuttgart

12:30 Uhr
Kommunikative Mittagspause und Besuch der Ausstellung
14:00 Uhr
Der Weg zum Handwerk 4.0 - Vom traditionellen Ablauf zum Prozess-Management im Handwerk mehr

Analysieren und Modernisieren von Arbeitsprozessen nach industriellen Standards, zur Steigerung der Produktivität, Qualität und  Attraktivität des Unternehmens.

Umsetzungsbeispiel im Rahmen einer spannenden Reportage aus dem Tagesablauf in einem Karosserie –und Lackierbetrieb.

Referent: Jochen Kleemann | PPG Deutschland Sales & Services GmbH
Referent: Thomas Leuchten | PPG Deutschland Sales & Services GmbH
15:00 Uhr
Kommunikative Pause und Besuch der Ausstellung
15:30 Uhr
Keynote: Herausforderungen begegnen – 007 statt 08|15 mehr
Business ist Krieg?
Mit den 007 Erfolgsprinzipien der Agenten wahren Sie Gelassenheit unter Dauerbeschuss.
Immun gegen Krisen sind Sie charakterstark, belastbar und instinktsicher wie Bond.

Referent: Suzanne Grieger-Langer | Suzanne Grieger-Langer

Profiler Suzanne Grieger-Langer ist die Frontfrau der Grieger-Langer Gruppe. Mit einem Mitarbeiternetzwerk, das sich mit 150 Experten um den Globus spannt, entwickelt sie seit 1993 weltweit Personen zu Persönlichkeiten. Ihr Profiling: Schlüssel zu 7 Milliarden Menschen. Ihr Betrugsschutz: stärkt die Gesellschaft. Ihr USP: Berechnung von Charakterprofilen auf dem Niveau des psychogenetischen Codes. Wenn nicht sie, wer dann, kann Ihnen helfen, durch die Untiefen der Menschheit zu steuern?!

16:30 Uhr
Zusammenfassung & Fragen aus dem Publikum
Referent: Konrad Wenz | Chefredakteur »Fahrzeug+Karosserie« l Chefredakteur »Kfz-Schadenmanager«
16:45 Uhr
Auslosung der großen Branchentombola
17:00 Uhr
Geplantes Ende des Karosserietags

Partner